Blog,  Glutenfreie Rezepte,  Histaminarme Rezepte,  Rezepte,  Warmes und Herzhaftes

Brokkoli-Creme-Suppe

Zum Rezept springen

Brokkoli-Creme-Suppe -histaminarm

Diese histaminarme Brokkoli-Creme-Suppe ist so schnell zubereitet, dass sich ein Vorkochen gar nicht lohnt.
Glutenfrei wird sie, wenn du eine selbst gemachte Instant-Gemüsebrühe verwendest.

Eine leckere Suppe tut immer gut

Suppen verbinden viele mit Gerichten für die kalte Jahreszeit, also Herbst und Winter. Mir geht es da genauso, ein warmes Süppchen, wenn draußen so richtiges Mistwetter ist, ist einfach nur herrlich.
Wenn ich aber so auf unsere Speisepläne gucke, dann ist erkennbar, dass wir das ganze Jahr über gerne Suppen essen. Auch im Sommer gibt es genügend graue Tage, hier in Deutschland, an denen uns eine Suppe guttut.

Brokkoli-Creme-Suppe

Wissenswertes über Brokkoli!

Brokkoli ist vielseitig in der Küche einsetzbar, z.B. als Beilage, als Salat, in Aufläufen oder in Suppen.
Er ist reich an Vitaminen, wie B1, B2, B6, E, Provitamin A und vor allem Vitamin C, und Mineralstoffen, wie Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen, Zink und Natrium.

Folgende Zutaten brauchst du für 2 Portionen Brokkoli-Creme-Suppe:

  • 400 TK-Brokkoli
  • 300 ml glutenfreie Gemüsebrühe
  • 125 ml Milch
  • 50 g Doppelrahm-Frischkäse
  • Salz
  • Liebstöckel klein gehackt (optional)

Und so schnell ist sie gemacht:

  1. Den Brokkoli mit der Gemüsebrühe 10 bis 15 Minuten gar kochen.
  2. Milch, Frischkäse, Salz und Liebstöckel dazugeben und mit dem Pürierstab fein pürieren.
  3. Nach Belieben mit Brot servieren.
Brokkoli-Creme-Suppe

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Brokkoli-Creme-Suppe -histaminarm

Diese histaminarme Brokkoli-Creme-Suppe ist so schnell zubereitet, dass sich ein Vorkochen gar nicht lohnt.<br>Glutenfrei wird sie, wenn du eine selbst gemachte Instant-Gemüsebrühe verwendest.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Kochzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    25 Minuten

Zutaten

2 Portionen
400 TK-Brokkoli
300 ml glutenfreie Gemüsebrühe
125 ml Milch
50 g Doppelrahm-Frischkäse
Salz
Liebstöckel klein gehackt (optional)

Utensilien

  • Suppentopf
  • Pürierstab
  • Messbecher

Zubereitung

  1. Den Brokkoli mit der Gemüsebrühe 10 bis 15 Minuten gar kochen.
  2. Milch, Frischkäse, Salz und Liebstöckel dazugeben und mit dem Pürierstab fein pürieren.
  3. Nach Belieben mit Brot servieren.

Notizen

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: