Über mich

Herzlich Willkommen auf

meinem Food-Blog für histaminarme & glutenfreie Rezepte

„herbstblueten“!

 

Mein Name ist Marion, Baujahr 1972, und ich lebe mit meinem Mann und einem lustigen Labrador im schönen Berchtesgadener Land.

Ich bin gerne in der Natur unterwegs zum wandern und fotografieren. ich backe und koche gerne und ich liebe Pflanzen. Seit letztem Jahr versuche ich mich daran selber Pflanzen anzusähen und es funktioniert alles in allem ganz gut.

Wie kam es denn eigentlich zum Food-Blog ?

Vor vielen Jahren schon hatte ich das Gefühl Getreide nicht so gut zu vertragen. Ich war ziemlich übergewichtig und hatte Depressionen als ich die Low Carb-Ernährung für mich entdeckte.

Meine Pfunde und die Depressionen schwanden zusehendst und ich ernährte mich viele Jahre Low Carb und ketogen. Da ich meine Domain „herbstbluten“ ja schon länger und es war so eine Art „Alltags-Blog“ den ich aber nicht mehr aktiv bespielte, beschloss ich 2020 einen Food-Blog daraus zu machen.

Ab dem Frühjar 2021 litt ich immer öfter unter difusen Symptomen, wie Muskelschmerzen, Schwindel, Schwächegefühl (vor allem in den Beinen), Durchfall und totaler Erschöpfung. Um wieder mehr Energie zu haben und mich besser zu fühlen habe ich mich streng ketogen ernährt, aber das funktionierte diesmal nicht so gut wie gewohnt. Ich war völlig irritiert, dass trotz Keto und intermitierendem Fasten nicht wirklich eine beständige Besserung eintrat.

Zöliakie & Histaminintoleranz

Anfang 2022 ging ich mit meinen Problemen zum Arzt. Diverse Blutuntersuchungen haben dann, Anfang März, ergeben das ich an einer genetisch bedingten Zöliakie (die zum Glück noch nicht ausgebrochen ist) und einer Histaminintoleranz leide. Die Histaminintoleranz ist nicht genetisch und jetzt muss die Ursache  gefunden werden die den Abbau des Histamins blockiert. 

Diese Gesundheitlichen Probleme haben natürlich zu einer veränderten Ernährung geführt. Bei Zöliakie wäre eine ketogene Ernährung recht gut umzusetzen. Die Histaminintoleranz beschränkt allerdings meine Auswahl an Nahrungsmittel so sehr das ich mich entschieden habe mich (zumindest momentan) nicht mehr ketogen zu ernähren. Denn viele Nahrungsmittel die gut für eine ketogene Ernährung sind fallen bei der Histaminintoleranz raus. Das wären z. B. Tomaten, Avocado, Hühnereier, Erdbeeren, Himbeeren, Speck… um nur ein paar aufzuzählen.

Deshalb findest du hier in Zukunft, neben den Low-Carb und Keto-Rezepten, auch glutenfreie und histaminarme Gerichte.

Bleib gesund!

herzlichst,
deine Marion

%d Bloggern gefällt das: