Blog,  Gebackenes,  Glutenfreie Rezepte,  Histaminarme Rezepte,  Rezepte

Blaubeer – Crumble mit Vanillesoße

Zum Rezept springen

Blaubeer – Crumble mit selbstgemachter Vanillesoße

Dieser Blaubeer – Crumble kommt mit einigen gesunden Zutaten daher und ist dabei auch noch unwahrscheinlich lecker, eine selbstgemachte Vanillesoße rundet die Süßspeise perfekt ab. Durch die Zugabe von Nüssen hat er einen wunderbaren Chrunch und auch wenn der fertige Crumble nach „zu wenig“ aussieht, macht er dich papp satt.

Blaubeer-Crumble mit Vanillesoße

Lecker, crunchy, glutenfrei und histaminarm ist dieser Blaubeer – Crumble außerdem

Wie kann es anders sein, wie die meisten meiner Rezepte hier auf dem Blog, ist auch dieses für dich geeignet, wenn du unter einer Glutenunverträglichkeit und/oder einer Histaminintoleranz leidest. Einschränkungen dieser Art sollten uns nicht davon abhalten, unser Essen mit Freude zu genießen. Man sollte Gedanken wie, „das geht nicht, weil…“ oder „das darf ich nicht“ ersetzen mit guten Gedanken, wie „was geht und was kann ich leckeres daraus machen“.
Sollte dann doch mal was dabei sein, was uns nicht so guttut, dann haben wir wieder was gelernt und machen mit dem Genießen weiter. Anfangs, nach der Diagnose Histaminintoleranz, habe ich mich oft dabei ertappt, wie ich gedacht oder gesagt habe, „das darf ich nicht“. Schnell habe ich gemerkt wie unzufrieden mich das gemacht hat und jetzt sage und denke ich stattdessen, „das sollte ich nicht“. Es macht, meiner Meinung nach einen großen Unterschied, ob ich was nicht darf oder nicht soll.

Solltest du jetzt Lust auf weitere glutenfreie Süßspeisen bekommen haben, dann probiere doch mal den Kaiserschmarrn mit Blaubeerkompott oder die glutenfreien Pfannkuchen und dazu ein histaminarmes Apfelmus.

Blaubeer-Crumble mit Vanillesoße

Diese Zutaten benötigst du für 2 Personen:

Für den Blaubeer – Crumble:

Für die Vanillesoße:

  • 100 g Sahne
  • 100 ml Milch
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Vanilleschote

Und so wirds gemacht:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober,- und Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit etwas Rapsöl einfetten.
  2. Die Blaubeeren tiefgekühlt in einen Topf geben und mit dem Honig bei mittlerer Hitze aufköcheln lassen. Sobald etwas Saft austritt, die Speisestärke unter ständigem Rühren dazugeben, bis die Flüssigkeit nach und nach eindickt.
  3. Die Macadamianüsse und die Mandeln in einen kleinen Gefrierbeutel geben und mit dem Fleischklopfer zerbröseln. Anschließend für den Teig alle trockenen Zutaten miteinander vermischen, Kokosöl, Tahin und Milch dazugeben und gut verrühren. Sollte sich der Teig zu trocken anfühlen, noch etwas Milch dazugeben.
  4. Den Teig in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte als Boden in die Auflaufform geben und gleichmäßig andrücken.
  5. Auf den Boden kommen nun die eingedickten Blaubeeren und der restliche Teig wird als Streusel darüber gezupft.
  6. Den Crumble im Ofen für ca. 25 bis 30 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind.
  7. In der Zwischenzeit für die Vanillesoße Sahne und Milch mit der Speisestärke in einem kleinen Topf verrühren. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer auskratzen. Das Mark und die ausgekratzte Schote zur Sahne-Milch Mischung in den Topf geben. Alles einmal aufkochen lassen, dann 1 bis 2 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Soße leicht andickt. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  8. Den Crumble mit der Vanillesoße servieren und genießen.

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

*Ich nehme am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende. Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes nichts, aber du kannst meine Arbeit damit unterstützen. Danke dafür!

Blaubeer – Crumble mit selbstgemachter Vanillesoße, glutenfrei und histaminarm

Dieser Blaubeer – Crumble kommt mit einigen gesunden Zutaten daher und ist dabei auch noch unwahrscheinlich lecker, eine selbstgemachte Vanillesoße rundet die Süßspeise perfekt ab.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    50 Minuten

Zutaten

0 Portion
Für den Blaubeer – Crumble:
250 g TK-Blaubeeren
1/2 EL Speisestärke
1 EL Honig
25 g Kokosmehl
25 g Mandelmehl
45 g glutenfreie Haferflocken
40 g desodoriertes Kokosöl
10 g Tahin
30 g Kokosblütenzucker
25 g unbehandelte Macadamianüsse
35 g Mandeln
10 g Milch
etwas Rapsöl für die Form
Für die Vanillesoße:
100 g Sahne
100 ml Milch
1 TL Speisestärke
1 Vanilleschote

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober,- und Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit etwas Rapsöl einfetten.
  2. Die Blaubeeren tiefgekühlt in einen Topf geben und mit dem Honig bei mittlerer Hitze aufköcheln lassen. Sobald etwas Saft austritt, die Speisestärke unter ständigem Rühren dazugeben, bis die Flüssigkeit nach und nach eindickt.
  3. Die Macadamianüsse und die Mandeln in einen kleinen Gefrierbeutel geben und mit dem Fleischklopfer zerbröseln. Anschließend für den Teig alle trockenen Zutaten miteinander vermischen, Kokosöl, Tahin und Milch dazugeben und gut verrühren. Sollte sich der Teig zu trocken anfühlen, noch etwas Milch dazugeben.
  4. Den Teig in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte als Boden in die Auflaufform geben und gleichmäßig andrücken.
  5. Auf den Boden kommen nun die eingedickten Blaubeeren und der restliche Teig wird als Streusel darüber gezupft.
  6. Den Crumble im Ofen für ca. 25 bis 30 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind.
  7. In der Zwischenzeit für die Vanillesoße Sahne und Milch mit der Speisestärke in einem kleinen Topf verrühren. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer auskratzen. Das Mark und die ausgekratzte Schote zur Sahne-Milch Mischung in den Topf geben. Alles einmal aufkochen lassen, dann 1 bis 2 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Soße leicht andickt. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  8. Den Crumble mit der Vanillesoße servieren und genießen.

Notizen

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: