Blog,  Glutenfreie Rezepte,  Histaminarme Rezepte,  Warmes und Herzhaftes

Hirse-Käse-Bratlinge

Zum Rezept springen

Hirse-Käse-Bratlinge
histaminarm & glutenfrei

Als ich meinem Mann sagte, es gibt Hirse-Käse-Bratlinge, hat er recht skeptisch drein geschaut. Das macht er ja gerne, wenn ich wieder mal was auf den Tisch bringe, was er nicht kennt. *lach*. Da ich das weiß, lasse ich mich nicht beirren und probiere aus, was mir in den Sinn kommt. Denn genauso skeptisch wie er ist, genauso ehrlich ist er dann auch mit seinem Urteil. Wenn es uns beiden schmeckt, was ich gekocht habe, kommt es hier auf den Blog. Da unser Geschmack sehr ähnlich ist, schaffen es die meisten Rezepte bis ins Netz und die, die es nicht schaffen, wollt ihr bestimmt eh nicht haben. 😉

Hirse-Käse-Bratlinge

Mittlerweile koche ich sehr gerne mit Hirse

Früher wäre es mir gar nicht in den Sinn gekommen, mit Hirse zu kochen. Zum einen habe ich mich überwiegend Low Carb und ketogen ernährt und zum anderen wollte ich nie viel verschiedene Zutaten im Vorratsschrank haben. Nach der Diagnose Histaminintoleranz war es allerdings anfangs recht schwer für mich abwechslungsreich und ausgewogen zu kochen. So kam ich dann zu Hirse und ich möchte sie in meiner Küche und dem Speiseplan nicht mehr missen. Sie ist lecker und dabei auch noch gesund, besonders für Allergiker. Darüber habe ich in dem Rezept für Schnelle Hirse-Paprika Pfanne schon mal geschwärmt.

Für 2 Portionen Hirse-Käse-Bratlinge benötigst du:

  • 75 g Hirse
  • 350 ml Wasser
  • 50 g glutenfreie Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 100 g geriebenen Gouda (jung)
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Öl zum Braten

Und so werden die Hirse-Käse-Bratlinge gemacht:

  1. Die Hirse, für ca. 25 Minuten im Wasser leicht köcheln lassen, anschließend für ca. 30 Minuten auskühlen und ziehen lassen. Du kannst sie auch gut am Vorabend schon kochen.
  2. Die Semmelbrösel, das Ei, den Käse und das Salz zur Hirse geben und zu einer Masse verkneten und Bratlinge daraus formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge darin von beiden Seiten braun braten.
  3. Dazu kannst du einen Salat oder Apfelmus servieren.
Hirse-Käse-Bratlinge

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Hirse-Käse-Bratlinge
histaminarm & glutenfrei

Histaminarme und glutenfreie Hirse-Käse Bratlinge. Die schmecken unheimlich lecker mit Salat oder Apfelmus.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Ruhezeit:
    30 Minuten
  • Kochzeit:
    25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 15 Minuten

Zutaten

2 Portionen
75 g Hirse
350 ml Wasser
50 g glutenfreie Semmelbrösel
1 Ei
100 g geriebenen Gouda (jung)
1/2 TL Salz
etwas Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Die Hirse, für ca. 25 Minuten im Wasser leicht köcheln lassen, anschließend für ca. 30 Minuten auskühlen und ziehen lassen. Du kannst sie auch gut am Vorabend schon kochen.
  2. Die Semmelbrösel, das Ei, den Käse und das Salz zur Hirse geben und zu einer Masse verkneten und Bratlinge daraus formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge darin von beiden Seiten braun braten.
  3. Dazu kannst du einen Salat oder Apfelmus servieren.

Notizen

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: