Blog,  Histaminarme Rezepte,  Rezepte,  Salate

Gurkensalat mit Kapuzinerkresse

Zum Rezept springen

Gurkensalat mit Kapuzinerkresse – histaminarm

Hast du schon einmal Kapuzinerkresse gegessen? Wir haben uns in diesem Jahr Kapuzinerkresse auf dem Balkon angebaut und wir sind total begeistert. Wir naschen sie im Vorbeigehen und verwenden sie in der Küche, um Salate damit aufzupeppen. So ist auch der Gurkensalat mit Kapuzinerkresse entstanden.

Gurkensalat mit Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse, mein Favorit auf Balkonien

Im Frühjahr habe ich, in meiner Palette auf dem Balkon, Kapuzinerkresse ausgesät. Sie hat sich zu meinem Favoriten auf Balkonien entwickelt und im nächsten Jahr wird noch mehr davon im Garten angepflanzt. Ähnlich wie normale Gartenkresse ist sie im Geschmack würzig und leicht scharf und wertet jeden Salat oder aber auch Gemüsegerichte und Suppen auf.
60 mg Vitamin C liefern 100 g Kapuzinerkresse und unterstützen damit unser Imunsystem. Die enthaltenen Senföle können helfen eine Erkältung zu lindern und sie unterstützt unsere Darmflora. Das und der leckere Geschmack machen diese Pflanze für mich zu einer meiner Lieblingspflanzen.
Man bekommt sie bei uns nicht so leicht zu kaufen, aber die Samen bekommt man eigentlich in jedem Supermarkt, der Samen führt. Einfach selber ansäen und dann genießen. Du brauchst dafür auch keinen Garten. In einem größeren Topf auf dem Balkon oder der Fensterbank gelingt das Ziehen der Kapuzinerkresse auch.

Gurkensalat mit Kapuzinerkresse

Diese Zutaten brauchst du für 2 Portionen Gurkensalat mit Kapuzinerkresse:

  • Eine kleine Landgurke
  • 6 bis 8 Blätter, Kapuzinerkresse
  • 2 EL Verjus (oder hellen Balsamico)
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Dill, wenn er vertragen wird (Optional)

Und so schnell ist der Gurkensalat gemacht:

  1. Die Salatgurke waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Blätter der Kapuzinerkresse ebenfalls waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden.
  2. Zutaten fürs Dressing gut verrühren und mit der Gurke und der Kapuzinerkresse in einer Schüssel gut miteinander vermengen.

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Gurkensalat mit Kapuzinerkresse – histaminarm

Hast du schon einmal Kapuzinerkresse gegessen? Wir haben uns in diesem Jahr Kapuzinerkresse auf dem Balkon angebaut und wir sind total begeistert. Wir naschen sie im Vorbeigehen und verwenden sie in der Küche, um Salate damit aufzupeppen. So ist auch der Gurkensalat mit Kapuzinerkresse entstanden.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    10 Minuten

Zutaten

2 Portionen
Eine kleine Landgurke
6 bis 8 Blätter, Kapuzinerkresse
2 EL Verjus (oder hellen Balsamico)
2 EL Olivenöl
3 EL Wasser
1 Prise Salz
Etwas Dill, wenn er vertragen wird (Optional)

Zubereitung

  1. Die Salatgurke waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Blätter der Kapuzinerkresse ebenfalls waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden.
  2. Zutaten fürs Dressing gut verrühren und mit der Gurke und der Kapuzinerkresse in einer Schüssel gut miteinander vermengen.

Notizen

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: