Blog,  Glutenfreie Rezepte,  Histaminarme Rezepte,  Rezepte,  Warmes und Herzhaftes

Spaghetti-Carbonara

Zum Rezept springen

Spaghetti-Carbonara in der Variante
histaminarm & glutenfrei

Was ist dein liebstes Spaghetti-Gericht? Bei mir waren es schon immer Spaghetti-Carbonara. Allerdings muss ich gestehen, dass ich Spaghetti im Allgemeinen sehr gerne esse. Von Paprikasauce bis Bolognese, ich mag sie einfach alle. Sahnig, cremige Varianten bevorzuge ich aber definitiv, wie zum Beispiel die Spaghetti mit Möhren-Zucchini-Rahmsauce.

Spaghetti-Carbonara

Carbonara, histaminarm und glutenfrei…. e una Coca-Cola

Oder so ähnlich. 😉 Hier besteht kein Anspruch auf die korrekte italienische Grammatik. 😉 Auf alle Fälle habe ich jetzt für den Rest des Tages einen Ohrwurm. 🙂
Wie auch immer, ich wollte trotz meiner Histaminintoleranz nicht auf Spaghetti Carbonara verzichten. Also musste eine passende Abwandlung des Originals in der Grüner’schen Küche getestet werden. Nach ausgiebigen Geschmackstest bin ich zu dem Schluss gekommen, das Rezept schafft es auf meinen Blog.

Also, ran an den Herd, heute gibt es Spaghetti-Carbonara

Das Tolle an Spaghetti Carbonara, außer dass sie lecker schmecken, ist, dass sie auch schnell gemacht sind. Sie kommen mit wenigen Zutaten aus und schmecken, meiner Meinung nach, Sommer wie Winter.

Für 2 Portionen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 200 g glutenfreie Spaghetti
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • ca. 100 g Kochschinken (am Stück)
  • 1 Eigelb
  • 100 ml Milch
  • 2 EL Frischkäse
  • 2 EL geriebener Gouda
  • Salz
  • Petersilie (optional)

Und so wird die histaminarme & glutenfreie Pasta gemacht:

  1. Die Spaghetti nach Packungsanleitung, in ausreichend kochendem Salzwasser, garen.
  2. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und den Kochschinken ebenfalls würfeln.
  3. Eigelb, Milch, Frischkäse und Gouda gut miteinander verrühren. Wer möchte, kann hier noch etwas fein gehackte Petersilie dazugeben.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Schinken darin anbraten. Die abgegossenen Spaghetti, sowie einen guten Löffel vom Nudelwasser, in die Pfanne geben und salzen.
  5. Die Mischung aus Eigelb, Milch und Käse über die Nudeln geben, alles gut vermischen und kurz erwärmen.
  6. Nach Belieben mit Petersilie garniert servieren.
Spaghetti-Carbonara

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Spaghetti-Carbonara in der Variante
histaminarm & glutenfrei

Was ist dein liebstes Spaghetti-Gericht? Bei mir waren es schon immer Spaghetti-Carbonara. Allerdings muss ich gestehen, dass ich Spaghetti im Allgemeinen sehr gerne esse.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    20 Minuten

Zutaten

2 Portionen
200 g glutenfreie Spaghetti
1 kleine Zwiebel
1 TL Olivenöl
ca. 100 g Kochschinken (am Stück)
1 Eigelb
100 ml Milch
2 EL Frischkäse
2 EL geriebener Gouda
Salz
Petersilie (optional)

Zubereitung

  1. Die Spaghetti nach Packungsanleitung, in ausreichend kochendem Salzwasser, garen.
  2. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und den Kochschinken ebenfalls würfeln.
  3. Eigelb, Milch, Frischkäse und Gouda gut miteinander verrühren. Wer möchte, kann hier noch etwas fein gehackte Petersilie dazugeben.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Schinken darin anbraten. Die abgegossenen Spaghetti, sowie einen guten Löffel vom Nudelwasser, in die Pfanne geben und salzen.
  5. Die Mischung aus Eigelb, Milch und Käse über die Nudeln geben, alles gut vermischen und kurz erwärmen.
  6. Nach Belieben mit Petersilie garniert servieren.

Notizen

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: