Blog,  Gebackenes,  Low Carb

Schoko-Heidelbeer-Muffins | Keto | Low Carb

Zum Rezept springen

Leckere Schoko-Heidelbeer-Muffins | Keto

Du hast Lust auf einen leckeren und süßen Muffin? Möchtest aber Kohlenhydrate und Kalorien einsparen oder hast sogar eine Glutenunverträglichkeit? Dann hab ich hier für dich ein leckeres, gesundes und glutenfreies Rezept für Schoko-Heidelbeer-Muffins , dass du ruckzuck nachbacken und genießen kannst.

Schoko-Heidelbeer-Muffins
 | Keto | Low Carb

Schoko-Heidelbeer-Muffins, optimal wenn sich Gäste ankündigen

Wenn sich Besuch anmeldet, so wie bei uns am Wochenende, hat man meist noch etwas Zeit und kann diese herrlichen Muffins backen. Unser Besuch war 3,5 Jahre alt (die Mama war natürlich auch dabei) und bei Kindern kann man mit Schoko-Muffins eigentlich immer landen.

Manchmal habe ich auch schon gebackene Muffins im Gefrierfach. Die tauen schnell auf und man hat immer was leckeres zum Kaffee, für sich selbst oder auch für den Besuch. 😉

So ein kleiner Schoko-Muffin zum Kaffee ist doch immer drin, oder? Also ich kann bei solchen Sachen nicht nein sagen und ich finde diese kleinen Dinge sind es die den Tag rund machen. 😉

Nährwerte pro Portion (bei 9 Stück):
Kalorien: 110
Kohlenhydrate: 2,5 g
Fette: 7,7 g
Eiweiß: 5,5 g

Solltest du jetzt Lust bekommen haben mehr gesunde und süße Leckereien zu backen schau dir gerne mein Rezept für die Low Carb Schoko-Brownies an.

Schoko-Heidelbeer-Muffins | keto | Low Carb

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken.
Wenn du das Rezept nachbackst und auf Instagram postet würde ich mich mega freuen wenn du mich markierst. Danke schön! 

herzlichst, deine Marion

Leckere Schoko-Heidelbeer-Muffins | Keto | Low Carb

Du hast Lust auf einen leckeren und süßen Muffin? Möchtest aber Kohlenhydrate und Kalorien einsparen oder hast sogar eine Glutenunverträglichkeit? Dann hab ich hier ein leckeres, gesundes und glutenfreies Rezept für dich, dass du ruckzuck nachbacken und genießen kannst.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    35 Minuten

Zutaten

9 Portionen
Ein Muffin-Blech
Muffin-Förmchen
100 g Zucchini
3 Eier (M)
50 g Erythrit
1 TL Backpulver
20 g Backkakao
100 g Mandeln, gemahlen
1 TL Eiweißpulver (ich habe Schoko verwendet, Neutral geht aber genauso)
100 g Heidelbeeren
Für das Topping:
40 g Heidelbeeren
4 EL Puder-Erythrit

Utensilien

  • Muffin-Blech, Muffin-Förmchen, Rührschüssel, Handmixer, Teigschaber

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen und das Muffin-Blech mit den Muffin-Förmchen auskleiden. Ich hatte so dünne Papierförmchen und habe daher für jede Muffin-Kule 2 verwendet. Wenn deine Förmchen etwas stabiler sind reicht sicher jeweils eines.
  2. Für den Teig die Zucchini fein raspeln und mit allen Zutaten, außer den Heidelbeeren, mit dem Handrührgerät vermengen. Die Heidelbeeren unterheben und den Teig auf dem Muffin-Blech auf neun Felder verteilen.
  3. Die Muffins ca. 20 bis 25 Minuten backen. Mach am besten eine Stäbchenprobe, wenn kein Teig mehr an eurem Stäbchen haftet sind die Muffins fertig. Anschließend auskühlen lassen.
  4. Für das Topping die 40 g Heidelbeeren mit einem Stabmixer pürieren und soviel Puder-Erythrit unterrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Bei mir waren das 4 EL.
  5. Anschließend die Masse mit einem Silikonpinsel auf die Muffins streichen.
  6. Wenn das Topping ausgehärtet ist kannst du die Muffins (optional) noch mit Heidelbeeren verzieren.

Notizen

Nährwerte pro Portion (bei 9 Stück):
Kalorien: 110
Kohlenhydrate: 2,5 g
Fette: 7,7 g
Eiweiß: 5,5 g

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

herzlichst,
deine Marion

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: