Blog,  Glutenfreie Rezepte,  Histaminarme Rezepte,  Low Carb,  Salate

Schneller Blumenkohlsalat | Histaminarm | Glutenfrei

Zum Rezept springen

Schneller Blumenkohlsalat, histaminarm, glutenfrei und lecker

Blumenkohlsalat-histaminarm-glutenfrei

Wer unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten leidet hat es manchmal nicht leicht bei der Wahl der Beilagen. Schmecken soll´s und die nötigen Kriterien erfüllen. Es ist ja schon schwierig wenn es sich „nur“ um eine Unverträglichkeit handelt, kommen aber zwei oder vielleicht sogar noch mehr zusammen wird es echt schwer. Bei mir soll es bestenfalls histaminarm und glutenfrei sein und diese Ansprüche erfüllt dieser schnelle Blumenkohlsalat, wenn man ihn mit einer glutenfreien Gemüsebrühe zubereitet. Sehr lecker ist er außerdem, also ein Volltreffer würde ich behaupten. 😉

Schneller Blumenkohlsalat als Resteverwertung

Du hast noch Blumenkohl im Kühlschrank der dir vom letzten Gericht übrig geblieben ist? Dann ist dieser Salat eine tolle Möglichkeit den übrigen Blumenkohl schnell als Beilage auf den Tisch zu bringen. Ein halber Blumenkohl ist ausreichend für zwei Personen. Wenn du mehrere hungrige Münder zufriedenstellen musst ist der Blumenkohlsalat noch eine leckere Zugabe zur eigentlichen Mahlzeit.

Blumenkohlsalat | histaminarm und glutenfrei – Perfekt für die Mittagspause

Auswärts Essen ist für Nahrungsmittelalergiker immer wieder eine Herausforderung. In der Mittagspause mal schnell zum Bäcker oder in die Kantine ist nicht so ohne weiteres möglich. Diesen glutenfreien und histaminarmen Blumenkohlsalat kannst du schon am Vorabend zubereiten und bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren. Schon hast du ein gesundes und gut verträgliches Mittagessen.

Blumenkohlsalat-histaminarm-glutenfrei

Zutaten für 2 Personen:

  • 1/2 mittelgroßer Blumenkohl
  • 50 ml glutenfreie Gemüsebrühe
  • 1,5 EL Verjus (oder Balsamico Bianco, wenn er vertragen wird)
  • 0,5 EL Olivenöl
  • 1 EL Kräuter (z.B. Petersilie)
  • Salz

Zubereitung:

  1. Den Blumenkohl putzen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser für ca. 10 Minuten kochen. Der Blumenkohl sollte nicht zu weich sein, damit er nicht auseinander fällt. Er sollte aber leicht mit der Gabel einzustechen sein.
    In ein Sieb abgießen, abtropfen und abkühlen lassen.
  2. Gemüsebrühe, Verjus, Öl und Salz mit dem Blumenkohl vermengen und ungefähr eine Stunde gut durchziehen lassen. Gerne auch über Nacht im Kühlschrenk.
  3. Nach belieben mit Kräutern bestreuen und servieren.

Bitte achtet darauf welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr Individuell und das was mir gut bekommt geht bei euch vielleicht gar nicht.

Schneller Blumenkohlsalat | histaminarm | glutenfrei

Schneller Blumenkohlsalat, histaminarm, glutenfrei und lecker. Perfekt als Beilage oder für die Mittagspause.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    20 Minuten

Zutaten

2 Portionen
1/2 mittelgroßer Blumenkohl
50 ml glutenfreie Gemüsebrühe
1.5 EL Verjus (oder Balsamico Bianco, wenn er vertragen wird)
0.5 EL Olivenöl
1 EL Kräuter (z.B. Petersilie)
Salz

Zubereitung

  1. Den Blumenkohl putzen und in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser für ca. 10 Minuten kochen. Der Blumenkohl sollte nicht zu weich sein, damit er nicht auseinander fällt. Er sollte aber leicht mit der Gabel einzustechen sein.
  2. In ein Sieb abgießen, abtropfen und abkühlen lassen.
  3. Gemüsebrühe, Verjus, Öl und Salz mit dem Blumenkohl vermengen und ungefähr eine Stunde gut durchziehen lassen. Gerne auch über Nacht im Kühlschrenk.
  4. Nach belieben mit Kräutern bestreuen und servieren.

Notizen

Bitte achtet darauf welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr Individuell und das was mir gut bekommt geht bei euch vielleicht gar nicht.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

herzlichst,
deine Marion

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: