Blog,  Histaminarme Rezepte,  Rezepte,  Salate

Reis-Salat mit Melone

Zum Rezept springen

Histaminarmer Reis-Salat mit Melone

Bei den momentanen Temperaturen ist ein Salat zum Mittag- oder Abendessen die erste Wahl. Zumindest geht es mir so. Damit es nicht langweilig wird, probiere ich gerne was Neues aus, wie diesen leckeren Reis-Salat mit Melone.

Es braucht ein wenig Zeit für die Vorbereitung, denn der Salat soll mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen. Das finde ich allerdings recht gut, denn ich mache den Salat am Nachmittag fertig, stelle ihn in den Kühlschrank und kann ihn dann erstmal, bis zum Abendessen vergessen.

Mit Sicherheit werden wir den Salat auch mal machen, wenn wir Grillen. Er passt sicher hervorragend zu einem Stück gegrilltem Fleisch. 😉

Reis-Salat mit Melone

Reis-Salat mit Melone, frischem Basilikum und Mozzarella

Diese Mischung aus würzig und süß machen diesen Salat einfach zu einem Geschmackserlebnis. Obst in Salaten ist eine Sache, die ich schon immer geliebt habe. Magst du auch gerne Obst im Salat oder dann lieber nur als Obstsalat?

Du kannst natürlich jede Sorte von Melone für diesen Salat verwenden. Ich habe eine Galiamelone genommen, denn die mag ich von Haus aus sehr gerne. Da von der Melone sowieso was übrigbleibt, kommt sie bei mir am nächsten Tag auf den Frühstückstisch oder für einen Snack in einen Joghurt.

Für 2 Portionen benötigst du folgende Zutaten:

  • 70 g Reis
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1/4 Galiamelone
  • 100 g Mozzarella (die kleinen Kugeln am besten)
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1,5 TL Verjus
  • Salz
  • 3 EL Olivenöl

Und so wird der Reis-Salat mit Melone zubereitet:

  1. Den Reis nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen.
  2. Paprikaschote waschen, entkernen und klein würfeln. Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Melone schälen, die Kerne entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Solltest du Mozzarella am Stück haben, dann schneide ihn ebenfalls in mundgerechte Stücke.
  3. Alles mit dem abgekühlten Reis mischen. Basilikum in feine Streifen schneiden und dazugeben.
  4. Für das Dressing Verjus und Salz verrühren, das Olivenöl unterschlagen. Das Dressing über den Salat geben und alles gut vermengen.
  5. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen.
Reis-Salat mit Melone

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Histaminarmer Reis-Salat mit Melone

Im Sommer ist ein Salat zum Mittag- oder Abendessen die erste Wahl. Wie wäre es mit diesem leckeren Reis-Salat mit Melone?<br>Er passt sicher hervorragend zu einem Stück gegrilltem Fleisch.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden
  • Kochzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 40 Minuten

Zutaten

2 Portionen
70 g Reis
1 gelbe Paprikaschote
2 Lauchzwiebeln
1/4 Galiamelone
100 g Mozzarella (die kleinen Kugeln am besten)
1/2 Bund Basilikum
1.5 TL Verjus
Salz
3 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen.
  2. Paprikaschote waschen, entkernen und klein würfeln. Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Melone schälen, die Kerne entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Solltest du Mozzarella am Stück haben, dann schneide ihn ebenfalls in mundgerechte Stücke.
  3. Alles mit dem abgekühlten Reis mischen. Basilikum in feine Streifen schneiden und dazugeben.
  4. Für das Dressing Verjus und Salz verrühren, das Olivenöl unterschlagen. Das Dressing über den Salat geben und alles gut vermengen.
  5. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Notizen

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: