Blog,  Histaminarme Rezepte,  Rezepte,  Salate

Paprika-Gouda-Salat

Zum Rezept springen

Paprika-Gouda-Salat – histaminarm

Früher konnte ich rohe Paprika nicht riechen, geschweige denn essen. Mittlerweile hat sich das geändert und ich liebe es, wenn rohe Paprika im Salat sind, wie hier in diesem Paprika-Gouda-Salat.
Vielleicht hängt diese Geschmacksveränderung mit meiner Histaminintoleranz zusammen. Früher habe ich sehr gerne Tomaten gegessen und heute fällt es mir überhaupt nicht schwer darauf zu verzichten, weil ich gar keinen Appetit darauf habe.
Hast du auch Nahrungsmittel, bei denen sich deine Vorlieben verändert haben?

Paprika-Gouda-Salat

Perfekt für die Grillsaison – Paprika-Gouda-Salat

Dieser Salat ist eine perfekte Beilage zum Grillen, er passt sowohl zu Fleisch als auch zu Würstchen.
Ebenso eignet er sich super zum Mitnehmen, ins Schwimmbad, an den See oder für die Mittagspause in der Arbeit. Du kannst ihn schon am Abend vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

Du brauchst folgende Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 rote Paprikaschoten
  • 250 g Gouda am Stück
  • 1/2 Zwiebel
  • 100 ml Sahne
  • 1 TL glutenfreie Gemüsebrühe
  • 2 TL Verjus (oder weißen Balsamico)
  • Salz
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Und so wird der Paprika-Gouda-Salat gemacht:

  1. Die Paprika waschen und vom Kerngehäuse befreien und anschließend in kleine Würfel schneiden. Den Gouda und die Zwiebel ebenfalls würfeln und mit der Paprika in eine Schüssel geben.
  2. Aus Sahne, Gemüsebrühe, Verjus, Salz und Schnittlauch ein Dressing verrühren und über den Salat geben.
  3. Alles gut vermengen und nach Belieben mit Schnittlauch garniert servieren.
Paprika-Gouda-Salat

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Paprika-Gouda-Salat – histaminarm

Dieser Salat ist eine perfekte Beilage zum Grillen, er passt sowohl zu Fleisch als auch zu Würstchen. Ebenso eignet er sich super zum Mitnehmen, ins Schwimmbad, an den See oder für die Mittagspause in der Arbeit. Du kannst ihn schon am Abend vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    10 Minuten

Zutaten

2 Portionen
2 rote Paprikaschoten
250 g Gouda am Stück
1/2 Zwiebel
100 ml Sahne
1 TL glutenfreie Gemüsebrühe
2 TL Verjus (oder weißen Balsamico)
Salz
1/2 Bund Schnittlauch

Utensilien

Zubereitung

  1. Die Paprika waschen und vom Kerngehäuse befreien und anschließend in kleine Würfel schneiden. Den Gouda und die Zwiebel ebenfalls würfeln und mit der Paprika in eine Schüssel geben.
  2. Aus Sahne, Gemüsebrühe, Verjus, Salz und Schnittlauch ein Dressing verrühren und über den Salat geben.
  3. Alles gut vermengen und nach Belieben mit Schnittlauch garniert servieren.

Notizen

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: