Blog,  Histaminarme Rezepte,  Rezepte,  Warmes und Herzhaftes

Möhren-Risotto

Zum Rezept springen

Möhren-Risotto – histaminarm und lecker

Als ich zu meinem Mann sagte, es gibt Möhren-Risotto, hat er ganz schön die Nase gerümpft. Das tut er gerne, wenn ich was Neues ausprobiere und das dann auch noch ein fleischloses Gericht ist. Meistens ändert er seine Meinung während des Essens, so auch bei diesem Möhren-Risotto. Er meinte sogar, dass es gerne wieder kommen darf.

Dieses leckere Möhren-Risotto ist relativ schnell zubereitet und schmeckt Sommer wie Winter. Sogar ich, die nicht gerne Gemüse schnippelt, finde, es ist ein Gericht, das man auch unter der Woche gut auf den Tisch bringen kann, ohne dass es stressig wird.

Moehren-Risotto_histaminarm

Für 2 Portionen Möhren Risotto benötigst du folgende Zutaten:

Und so wirds gemacht:

  1. Die Möhren in kleine Scheiben schneiden. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und die Knoblauchzehe pressen. Petersilie ebenfalls klein schneiden.
  2. Gemüsebrühe aufkochen und in der Zwischenzeit das Öl in einem Topf erhitzen. Risotto-Reis, Zwiebel, Knoblauch und die Möhren im heißen Öl leicht anbraten. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe aufgießen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Wasser weg ist. Dann den Rest der Gemüsebrühe angießen, die Petersilie dazugeben und unter Rühren weiter köcheln, bis das Wasser aufgesogen ist.
  3. Mit Petersilie bestreut servieren. Wer möchte, kann noch jungen, geriebenen Gouda darüber geben.

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Affiliate:
*Ich nehme am Affiliate Programm von Amazon.de teil. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich empfehle hier jedoch ausschließlich Produkte, von denen ich qualitativ absolut überzeugt bin und die ich auch selber verwende. Für dich ändert sich am Kaufpreis deines Produktes nichts, aber du kannst meine Arbeit damit unterstützen. Danke dafür!
Moehren-Risotto_histaminarm

Möhren-Risotto – histaminarm und lecker

Dieses leckere Möhren-Risotto ist histaminarm. Es ist relativ schnell zubereitet und schmeckt Sommer wie Winter.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Kochzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    50 Minuten

Zutaten

2 Portionen
125 g Risotto-Reis
1 Zehe Knoblauch
1/2 Zwiebel
2 EL Olivenöl
300 g Möhren
1 Bund Petersilie
Salz
1 TL Kurkuma
500 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. Die Möhren in kleine Scheiben schneiden. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und die Knoblauchzehe pressen. Petersilie ebenfalls klein schneiden.
  2. Gemüsebrühe aufkochen und in der Zwischenzeit das Öl in einem Topf erhitzen. Risotto-Reis, Zwiebel, Knoblauch und die Möhren im heißen Öl leicht anbraten. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe aufgießen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Wasser weg ist. Dann den Rest der Gemüsebrühe angießen, die Petersilie dazugeben und unter Rühren weiter köcheln, bis das Wasser aufgesogen ist.
  3. Mit Petersilie bestreut servieren. Wer möchte, kann noch jungen, geriebenen Gouda darüber geben.

Notizen

Bitte achtet darauf, welche Lebensmittel und Zutaten ihr gut vertragen könnt und welche nicht. Unverträglichkeiten sind sehr individuell und das, was mir gut bekommt, geht bei euch vielleicht gar nicht.
Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!
Herzlichst,
deine Marion

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: