Blog,  Gebackenes,  Low Carb,  Rezepte

Karottenkuchen | Low Carb | Osterbäckerei

Zum Rezept springen

Karottenkuchen | Low Carb | Osterbäckerei

Dieser Low Carb-Karottenkuchen ist super saftig und sehr lecker. Wir machen uns den immer um die Ostertage oder wann immer wir Lust darauf haben.

Die Nährwerte findet ihr, wie immer, am Ende des Rezepts.

Karottenkuchen | Low Carb | Osterbäckerei

Ihr benötigt folgende Zutaten:

1 Kuchenform (Durchmesser 18 cm)
5 Eier (M)
100 g weiche Butter
100 g Xylit (Birkenzucker)
260 g gemahlene Mandeln (alternativ gemahlene Haselnüsse)
260 g fein geriebene Möhren
den Abrieb und Saft 1 großen unbehandelten Zitrone
50 g Speisestärke
Salz

Und so geht´s:

  1. Backofen auf 175 Grad (Ober- Unterhitze) vorheizen. Die Kuchenform mit Backpapier auskleiden.
    Die Eier trennen und die Eigelbe mit Birkenzucker in einer Schüssel schaumig schlagen.
  2. Jetzt die Nussmischung, die geriebenen Möhren, den Zitronenabrieb und 2 TL Zitronensaft dazugeben. Nach Belieben mit etwas Zimt würzen. Die Speisestärke darüber sieben und alles gut verrühren.
    Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  3. Die Masse in die Form füllen und im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit den Kuchen mit etwas Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu braun wird.
    Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  4. Wer möchte kann den Karottenkuchen mit einem Zitronenguss und gehackten Mandeln verzieren. Dazu etwa 150 g PuderXucker mit Zitronensaft so lange verrühren, bis ein dickflüssiger Guss entsteht. Den Kuchen damit überziehen und mit gehackten Mandeln bestreuen.

Nährwerte pro Portion (bei 8 Stück):
Kalorien: 262
Kohlenhydrate: 9 g
Fette: 19 g
Eiweiß: 5 g

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken.
Wenn ihr das Rezept nachbackt und auf Instagram postet würde ich mich mega freuen wenn ihr mich markiert. Danke schön! 🙂

herzlichst, eure Marion

Karottenkuchen | Low Carb | Osterbäckerei

Dieser Low Carb-Karottenkuchen ist super saftig und sehr lecker. Wir machen uns den immer um die Ostertage oder wann immer wir Lust darauf haben.

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    45 Minuten
  • Backzeit:
    45 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 30 Minuten

Zutaten

18 cm Springform
1 Kuchenform (Durchmesser 18 cm)
5 Eier (M)
100 g weiche Butter
100 g Xylit (Birkenzucker)
260 g gemahlene Mandeln (alternativ gemahlene Haselnüsse)
260 g fein geriebene Möhren
den Abrieb und Saft 1 großen unbehandelten Zitrone
50 g Speisestärke
Salz

Zubereitung

  1. Backofen auf 175 Grad (Ober- Unterhitze) vorheizen. Die Kuchenform mit Backpapier auskleiden.
  2. Die Eier trennen und die Eigelbe mit Birkenzucker in einer Schüssel schaumig schlagen.
  3. Jetzt die Nussmischung, die geriebenen Möhren, den Zitronenabrieb und 2 TL Zitronensaft dazugeben. Nach Belieben mit etwas Zimt würzen. Die Speisestärke darüber sieben und alles gut verrühren.
  4. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  5. Die Masse in die Form füllen und im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit den Kuchen mit etwas Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu braun wird.
  6. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  7. Wer möchte kann den Karottenkuchen mit einem Zitronenguss und gehackten Mandeln verzieren. Dazu etwa 150 g PuderXucker mit Zitronensaft so lange verrühren, bis ein dickflüssiger Guss entsteht. Den Kuchen damit überziehen und mit gehackten Mandeln bestreuen.

Notizen

Nährwerte pro Portion (bei 8 Stück):
Kalorien: 262
Kohlenhydrate: 9 g
Fette: 19 g
Eiweiß: 5 g

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @herbstblueten auf Instagram oder nutze den Hashtag #herbstblueten.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: