Blog,  Brot,  Low Carb

Chilli-Baguette | Low Carb

Chilli-Baguette | Low Carb

Ob zu Sylvester oder im Sommer beim Grillen, überall wird Weißbrot serviert welches wir nicht essen können oder wollen. Weil aber Baguette doch ziemlich lecker ist und wir ja auch nicht darauf verzichten wollen backen wir uns eben eins. 😉

Chilli-Baguette_LowCarb

Leckeres Low Carb Chilli-Baguette

Freunde, Bekannte und die Familie haben sicher nichts dagegen wenn ihr euere eigenes Baguette mitbringt. Vielleicht will der eine oder andere sogar mal davon probieren?

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 80 g Frischkäse (Vollfett)
  • 90 g Naturjoghurt 3,5 %
  • 35 g Goldleinmehl
  • 35 g helles Mandelmehl
  • 15 g Flohsamenschalenmehl
  • 12 g Kartoffelfasern
  • 15 g Eiklarpulver
  • 1 P. Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier (M)
  • 2 – 3 Chillischoten aus dem Glas (entkernt und klein geschnitten)
  • Backpapier

Und so wird´s gemacht:

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Alle Zutaten in einer Schüssel mit den Knethacken des Handrührgerätes gut verkneten. Es entsteht ein etwas Zäher Teig.
  3. Aus dem Teig ein Baguette formen und mit einem Messer oben mehrmals quer einschneiden. Auf das vorbereitete Backblechgeben und auf mittlerer Schiene ca, 50 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit eventuell mit einem weiteren Backpapier abdecken, damit es nicht zu dunkel wird.
    Herausnehmen und abkühlen lassen.

Diesen Chilli-Baguette schmeckt zu vielen Gelegenheiten

Ob zum Salat, mit Butter bestrichen oder zum Dippen von Saucen. Es schmeckt richtig lecker und man hat auch das Gefühl von Brot im Mund. Ich habe festgestellt das der Chilligeschmack etwas besser zur Geltung kommt wenn man die Baguette-Scheiben toastet.

Nährwerte pro 100 g:
Kalorien: 220
Kohlenhydrate: 4,5 g
Fette: 10 g
Eiweiß: 16 g

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken.
Wenn ihr das Rezept nachbackt und auf Instagram postet würde ich mich mega freuen wenn ihr mich markiert. Danke schön! 🙂

herzlichst, eure Marion

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.